Abbildung von Zovirax Lippenherpescreme

Für größere Ansicht Maus über das Bild fahren.

Zovirax Lippenherpescreme


info_outlinerezeptfrei
9,94 €*

Grundpreis: 4,97 €/g
inkl. gesetzl. MwSt.

store
Abholung schon heute Abend

Ihre Reservierung liegt ab Mittwoch, 18. Oktober ab 17:00 Uhr zur Abholung in unserer Apotheke bereit.


Produktinformation

Zovirax Lippenherpescreme eignet sich zur lindernden Behandlung von Schmerzen und Juckreiz bei rezidivierendem Herpes labialis (wiederholt auftretenden, durch Herpes-simplex-Viren ausgelösten Bläschen an den Lippen).

Wirkstoff

Der im Präparat enthaltene Wirkstoff ist Aciclovir (1 g Creme enthält 50 mg Aciclovir).

Gegenanzeigen

Zovirax Lippenherpescreme darf nicht angewendet werden bei einer (allergischen) Überempfindlichkeit gegenüber Aciclovir oder Valaciclovir oder einem der sonstigen Bestandteile. Eine Anwendung von Zovirax auf Schleimhäuten (z. B. in der Mundhöhle, am Auge oder in der Scheide) darf ebenfalls nicht erfolgen, da sonst lokale Reizerscheinungen auftreten können.

Auch bei Vorliegen von schweren Störungen der körpereigenen Immunabwehr oder schweren Verlaufsformen von rezidivierendem Herpes labialis, darf das Arzneimittel nicht angewendet werden. Vor Beginn der Behandlung ist diesbezüglich der Arzt zu konsultieren.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Zovirax Lippenherpescreme kann es gelegentlich zu einem vorübergehendem Brennen oder Stechen auf den behandelten Hautabschnitten kommen. Gelegentlich wurde auch von Juckreiz, Eintrocknung und Abschuppung der behandelten Haut berichtet. Selten kam es zum Auftreten einer Rötung und Kontaktdermatitis. Bei einer Hautentzündung treten die oben aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf und können über die mit der Creme behandelten Hautbereiche hinausgehen. Sehr selten kann es zu plötzlich auftretenden Überempfindlichkeitsreaktionen inklusive Angioödem (Quincke-Ödem, blasse Schwellung der Haut vor allem im Gesichtsbereich) kommen.

Beim Auftreten einer der nachfolgend genannten Nebenwirkungen, ist Zovirax Lippenherpescreme nicht weiter anzuwenden und ein Arzt ist umgehend aufzusuchen. Der Arzt oder Apotheker ist zu informieren, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigt oder Nebenwirkungen bemerkt werden, die nicht in der Gebrauchsinformation aufgeführt sind. Der sonstige Bestandteil Cetylstearylalkohol kann zu örtlich begrenzten Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) führen. Ebenfalls kann Propylenglycol Hautreizungen hervorrufen.

Wechselwirkungen

Bisher sind keine Wechselwirkungen bei der Anwendung von Zovirax Lippenherpescreme mit anderen Arzneimitteln bekannt. Der Arzt oder Apotheker ist zu informieren, wenn andere Arzneimittel eingenommen/angewendet bzw. bis vor kurzem eingenommen/angewendet wurden, auch wenn es sich um nicht rezeptpflichtige Arzneimittel handelt. Bei Anwendung von Zovirax Lippenherpescreme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt.

Informationen zur Anwendung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gilt: Die Creme 5-mal am Tag alle 4 Stunden tagsüber dünn auf die infizierten und die angrenzenden Hautareale auftragen.

Zur Erzielung eines größtmöglichen Behandlungserfolges, sollte Zovirax Lippenherpescreme schon bei den ersten Symtomen der Herpeserkrankung (Spannungsgefühl, Jucken, Rötung, Brennen) aufgetragen werden. Auch noch nach dem Auftreten der Lippenbläschen ist ein Beginn der Behandlung mit Zovirax Lippenherpescreme möglich. Mit Hilfe eines Wattestäbchens ist Zovirax Lippenherpescreme aufzutragen. Dieser sollte mit einer für die Größe des infizierten Hautareals erforderlichen Menge bestrichen werden. Beim Auftragen ist darauf zu achten, dass nicht nur die schon erkennbaren und spürbaren Anzeichen des Herpes mit der Creme behandelt werden, sondern auch die angrenzenden Hautbereiche.

Ein Behandlungsversuch kann auch bei schon vorhandenen Bläschen vorgenommen werden. Erfolgt das Auftragen von Zovirax mit der Hand, sollte diese vorher und nachher gründlich gewaschen werden. Dies ist erforderlich, um eine zusätzliche Infektion der geschädigten Hautpartie (z. B. durch Bakterien) bzw. eine Übertragung der Viren auf noch nicht infizierte Schleimhaut- und Hautbereiche, zu vermeiden. Im Allgemeinen beträgt die Dauer der Behandlung 5 Tage. Verschlechtert sich während der Behandlung das Hautbild oder sind nach maximal 10 Tagen Behandlungsdauer die Bläschen nicht verkrustet oder abgeheilt, ist die Anwendung abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen. Wurde Zovirax Lippenherpescreme in einer größeren Mengen angewendet als angeordnet, ist der Arzt oder Apotheker um Rat zu fragen. Die Behandlung ist in der beschriebenen Weise fortzuführen, sobald daran gedacht wird. Zovirax Lippenherpescreme ist nicht in der doppelte Mengen anzuwenden.

Bestehen weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels, sollte der Arzt oder Apotheker kontaktiert werden. Zovirax Lippenherpescreme ist immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage anzuwenden. Der Arzt oder Apotheker ist um Rat zu fragen, wenn Unsicherheiten in der Anwendung bestehen.

Weitere Informationen

In einem so genannten Schwangerschaftsregister wurden nach der Markteinführung Daten zur Anwendung in der Schwangerschaft - über alle vorhandenen Darreichungsformen und Stärken von Zovirax ? festgehalten.

Aus diesen ergab sich keine gesteigerte Rate an Missbildungen im Vergleich zur normalen Bevölkerung. Die aufgetretenen Missbildungen waren nicht einheitlich, so dass nicht auf Zovirax als Ursache geschlossen werden kann. Die Anwendung in der Schwangerschaft sollte nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung stattfinden. Der Wirkstoff Aciclovir geht nach systemischer Anwendung in die Muttermilch über. Die Dosis, welches das Kind nach Anwendung von Zovirax durch das Stillen aufnehmen würde, ist jedoch vernachlässigbar. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Bei der Verkehrstüchtigkeit und dem Bedienen von Maschinen sind keine Beeinträchtigungen bekannt. Verschlimmern sich die Symptome oder bleibt eine Besserung nach 10 Tagen aus, ist es erforderlich einen Arzt aufzusuchen.

Wirksame Bestandteile und Inhaltsstoffe

Aciclovir 50mg
Cetylstearylalkohol Hilfsstoff
Dimeticon 20 Hilfsstoff
Glycerol monostearat Hilfsstoff
Natrium dodecylsulfat Hilfsstoff
Paraffin, dickflüssig Hilfsstoff
Poloxamer 407 Hilfsstoff
Polyethylenglykol (100) stearylether Hilfsstoff
Propylenglycol Hilfsstoff
Vaselin, weiß Hilfsstoff
Wasser, gereinigt Hilfsstoff

Persönliche Beratungsanfrage zum Produkt:
Zovirax Lippenherpescreme

1. Direkte Beratung

Wir sind während unserer Öffnungszeiten erreichbar und freuen uns über Ihre Nachricht.

phone 06184 - 3333

Öffnungszeiten

Montag 08:30 - 13:00 Uhr & 15:00 - 18:30 Uhr
Dienstag 08:30 - 13:00 Uhr & 15:00 - 18:30 Uhr
Mittwoch 08:30 - 13:00 Uhr & 15:00 - 18:30 Uhr
Donnerstag 08:30 - 13:00 Uhr & 15:00 - 18:30 Uhr
Freitag 08:30 - 13:00 Uhr & 15:00 - 18:30 Uhr
Samstag 08:00 - 13:00 Uhr

2. per Nachricht




Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Diese Einwilligung kann ich jederzeit unter info@ronneburg-apotheke.de widerrufen.


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Medikamente

Dass Medikamente trocken und lichtgeschützt aufbewahrt werden sollten, ist den meisten Menschen bekannt. Weniger bekannt ist hingegen, dass Badezimmer und Küche denkbar ungeeignet zur Aufbewahrung von Tabletten, Tropfen, Säften und Cremes sind. Statistisch gesehen lagert jeder zweite Haushalt seine kleine Notfall-Apotheke im Badezimmer oder in der Küche. Was daran falsch ist und welche Zimmer zur Aufbewahrung der Medikamente besser geeignet sind, lesen Sie in diesem Ratgeber "Medikamente". Außerdem erfahren Sie mehr über die Besonderheiten der unterschiedlichen Darreichungsformen von Medikamenten.

In unserem Ratgeber informieren wir Sie aber auch über die Vor- und Nachteile von Generika und bringen Ihnen Pythopharmaka und deren Anwendungsgebiete etwas näher.

weiterlesenarrow_forward
share Jetzt weiterempfehlen: